• panorama04
  • dd
  • panorama01
  • Villa Fogazzaro
  • San Mamete
  • San Mamete
  • oria
  • albogasio
  • panorama05

Das Land

valsolda
 
Der Name "Valsolda" stammt aus dem latinischen (latina vallum solidum) und bedeutet "befestigtes system".
 
Valsolda grenzt im Norden an die Schweiz und das Cavargna Tal, im Süden an dan Luganer See, im Osten an das DorfCima  und im Westen noch an die Schweiz. Im Tal es ist sonnig von Morgen bis Abend, und ist nordwärts von den Bergen geschützt.
 
Valsolda sieht sehr lieblich und malerisch aus, mit seinen dolomitischen Felsen un seinen niedlischen Dörfern.
 
Valsolda ist von zwei kleinen Tälern umgeben und hat eine Gesamtfläsche von 31,64 KMQ. Auch ein Stuck der andere Seite ist mit imbegriffen. Der Winter ist kurz in Valsolda und nur selten schneit es.
Im Herbst und im Frühling regnet es manchmal, doch das Wetter ist meistens schön.
 
Zwei Winden beherschen diese Region: "Tivano" am Morgen (Ost-Westen) und "Breva"  am Nachmittag ( West-Osten).
Dank seiner Lage hat Valsolda eine gute Vegetation: Olivenbäumen, Zitronenbäumen, Kiefern, Buchen ....
 
Der Gletschersee hat den Namen "Ceresio", jedoch ist es mehr unter den Namen "Luganer See" bekannt.

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information